Die Milch

Ob pur, im Kaffee oder Müsli: Milch ist ausgesprochen beliebt und für die meisten Deutschen fester Bestandteil des Frühstücks. Doch was sind eigentlich die Unterschiede zwischen H-Milch und Frischmilch? Frischmilch wird nur pasteurisiert und ist deswegen gekühlt maximal 3–6 Tage haltbar. H-Milch wird zusätzlich ultrahocherhitzt. Dadurch kann sie auch ungekühlt bis zu 12 Wochen gelagert werden – sofern die Packung verschlossen ist.

Verfügbarkeit

Ganzjährig

Haltbarkeit

Nach dem Öffnen sollte jede Milch innerhalb von 3– 4 Tagen getrunken werden.

Tipp

Milch brennt beim Kochen schnell an, wenn die Temperatur zu hoch ist. Damit das nicht passiert, sollte sie unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze aufgekocht werden.

Weitere regionale Produkte

Unser TV-Spot

Hier gibt's noch mehr regionale Einblicke!

Jetzt ansehen