i

Der Blumenkohl

Bis zur Ernte im Sommer sind die Kohlköpfe von dicken Blättern umschlossen, sodass kein Licht an die Röschen kommt. Wegen der fehlenden Sonne bleiben die Köpfe weiß. Bei anderen Sorten kommt mehr Licht an den Kohl, sodass es auch grüne, gelbe und violette Sorten gibt. Beim Kauf sollte man auf alle Fälle einen Blick hinter die Blätter werfen, denn nur so lässt sich feststellen, ob der Kohl auch frisch ist. Im Kühlschrank kann er bis zu 10 Tage lagern, dafür sollten die Blätter auch entfernt werden.

Wissenswertes

Verfügbarkeit

regionale Ware verfügbar:

Mai bis November

Haltbarkeit

Am besten im Kühlschrank lagern und vorher die Blätter entfernen

Gut zu wissen

Blumenkohl lässt sich auch als Wintervorrat einfrieren