Mach mit beim Gewinnspiel

Produkt der Woche

Wie heißt es jetzt eigentlich, Möhre oder doch Karotte? Der Unterschied ist nicht sonderlich groß: Karotten sind die eher kurz und stumpf, Möhren hingegen sind die schmalen und länglichen Stangen. Egal, wie man sie nennen möchte, die orangen Rüben lassen sich hervorragend lagern und sind deshalb eigentlich das ganze Jahr verfügbar. Besonders frisch und knackig schmecken Möhren, wenn sie im Juni oder Juli frisch vom Feld um die Ecke kommen: dann sind sie besonders zart und aromatisch-süß.

Wissenswertes

VERFÜGBARKEIT

regionale Ware verfügbar: 
Juli bis April

FUN FACT

Wussten Sie, dass man das Innere der Möhre auch Herz nennt? Im Vergleich zur Rinde ist es allerdings weniger süß und nährstoffreich.

HALTBARKEIT

Möhren bleiben im Kühlschrank bis zu 4 Wochen frisch

Entdecke regionale
Möhren-Rezepte

Rewe - Deine Küche Zum Rezept
Glasierte Möhren
Rewe - Deine Küche Zum Rezept
Karotten-Zimt-Püree
Rewe - Deine Küche Zum Rezept
Kartoffel-Möhrenbrei mit Fisch
Rewe - Deine Küche Zum Rezept
Kleine Möhren-Frikadellen
Schließen
Schließen